Organisation

Zeit

 

  • Pünktliche Termineinhaltung ohne wesentliche Wartezeiten
  • Gründliche und aufmerksame Erhebung der Krankengeschichte
  • Sichtung und Beurteilung von Vorbefunden, falls vorhanden
  • Orthopädische körperliche Untersuchung unter Einbeziehung osteopathischer Aspekte
  • Ausführliche Beratung zu Krankheitsbild und Therapiemöglichkeiten

 

 

Abrechnung und Kosten

Privat versicherte Patienten:

Die Rechnungslegung erfolgt nach den gesetzlichen Vorschriften der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in der aktuellen Fassung. Die Erstattung der ärztlichen Gebühren durch private Krankenversicherungen und Beihilfestellen ist für die angebotenen Therapieverfahren in der Regel problemlos.

Gesetzlich versicherte Patienten:

Gerne behandeln wir auch gesetzlich krankenversicherte Patienten als Selbstzahler. Eine direkte Abrechnung der privatärztlichen Leistungen mit den gesetzlichen Krankenkassen ist jedoch nicht möglich. Zudem ist vorher eine schriftliche Kosteninformation vorgeschrieben.

Bitte senden Sie bei einem Terminwunsch daher zunächst eine E-Mail mit Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse, sowie einer kurzen Beschwerdeschilderung an: “info@dr-hormes.de“. Sie erhalten zeitnah weitere Informationen.

Einige gesetzliche Krankenkassen bieten ihren Versicherten an, sich an den entstehenden Kosten bei osteopathischen Behandlungen zu beteiligen. Die erhaltene Rechnung kann dann eingereicht werden und wird ganz oder teilweise erstattet. Erkundigen Sie sich daher bei Ihrer Krankenkasse, ob eine Kostenübernahme möglich ist.